Monatsübung | Simulation Garagenbrand

Am Samstag wurde im Rahmen der Monatsübung im Dezember als Übungsszenario ein Brandereignis gewählt. Eine Garage war aus unbekannter Ursache in Brand geraten. Der Brand drohte an das angrenzende Wohngebäude überzugreifen. Eine Person wurde vermisst.

Entsprechend der Lage rückte umgehend eine Mannschaft mit dem TLFA 4000 zum Übungsort (vor dem Feuerwehrhaus) aus. Auftrag der Mannschaft war es, unter der Verwendung des schweren Atemschutzes den Brand rasch unter Kontrolle zu bringen und Vorbereitungen für den Schutz des Wohnhauses zu treffen. Weiters galt es eine Person ohne Bewusstsein so rasch als möglich aus dem Gefahrenbereich zu bringen und Maßnahmen der Ersten-Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes einzuleiten.

Nach dem Erreichen der Übungsziele und einer kurzen Nachbesprechung wurde die Monatsübung beendet.