Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Datum: 30. Mai 2019 
Alarmzeit: 20:30 Uhr 
Alarmierungsart: LWZ 
Dauer: 2 Stunden 30 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: B115, km 69,9 
Einsatzleiter: HBI Hannes Stubauer 
Mannschaftsstärke: 27 
Fahrzeuge: KDOF, LFB-A1, TLF-A 4000 
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, Bezirksfeuerwehrkommandant, FF Weyer, ÖAMTC Notarzt-Hubschrauber, ÖRK Rettungsdienst, Polizei 


Einsatzbericht:

Am Abend ereignete sich auf der B115 zwischen Kleinreifling und Altenmarkt ein schwerer Verkehrsunfall. Dazu wurde die Feuerwehr Kleinreifling ohne nähere Informationen an die Unfallstelle alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich folgende Situation dar:

Der Lenker dürfte in Folge eines Überholvorgangs die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Er schlitterte abseits der Fahrbahn entlang der Straße und kam schließlich auf dem Dach liegend an einem Baum zu stehen. Die Feuerwehr Kleinreifling sicherte die weit verstreute Unfallstelle umgehend ab und baute den Brandschutz auf. Da der Lenker im Fahrzeug eingeklemmt war, wurde er mittels hydraulischem Rettungssatz gerettet. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes kümmerte sich die Feuerwehr um die Erstversorgung. Der Mann wurde ins Krankenhaus Amstetten geflogen.

Aufgrund der Dunkelheit musste die Unfallstelle während den Rettungsarbeiten ausgeleuchtet werden. Anschließend wurde das Fahrzeug geborgen und die Fahrbahn gereinigt, wofür die Straße zeitweise in beiden Richtungen gesperrt werden musste.